Pullover

Modetrend Pullover: Welcher Pullover paßt zu mir?

Sie glauben ja gar nicht, was man bei Pullover alles falsch machen kann: Lange Pullover mögen vielleicht zu breite Hüften dezent kaschieren, eignen sich aber nur für große Personen. Ich als kleiner Hüpfer (1,65 cm) trage grundsätzlich nur Pullover, die bis zur Taille reichen, denn längere Pullover verkürzen optisch die Beine, ein Effekt, der absolut unerwünscht ist!

Ein weiterer Fallstrick ist das Muster. Querstreifen machen - Sie wissen es wahrscheinlich bereits - dick, während Längsstreifen den Körper strecken.

Grobstrickpullover sind äußerst trendig, passen aber nur zum entsprechenden Outfit, zum Beispiel Cordhosen oder Jeans mit Stiefeln, eher weniger zum Rock. Wenn es unbedingt doch ein Rock sein soll, dann aber mindestens wadenlang.

Absolut angesagt sind zur Zeit Jacquard-Pullover in bunten Farben und Mustern, die Lust auf Frühling machen. Sie sollten jedoch, bevor Sie sich dem Farbenrausch hingeben, darauf achten, dass ein Rundhalsausschnitt bei einem kurzen Hals eher ungünstig ist, während ein langer Hals durch einen V-Ausschnitt noch betont wird. Je bunter der Pullover, desto neutraler sollte die dazu getragene Hose bzw. Rock in der Farbwahl ausfallen.

Pullover mit Kapuze werden auch in der kommenden Saison noch aktuell sein, Gott sei Dank sind hier keine unpassenden Auswirkungen auf die Optik zu befürchten, allerdings passen Kapuzenpullover eher zum jugendlichen sportlichen Look.